Schulungen

Wir bieten Ihnen - in deutscher und englischer Sprache - verschiedene Formen von Schulungen im Bereich Forschungsdatenmanagement an.

Allgemeine Schulungen

Wir bieten regelmäßig Schulungen über die Kursdatenbank der Personalentwicklung an (zu finden in der Kategorie "Wissenschaftsorganisation"). Dieses Angebot ist für Universitätsmitarbeiter*innen aus dem wissenschaftlichen und dem allgemeinen Personal kostenlos.

  • 13.03.2024, 09:00-12:00, u:cris in der Praxis, Deutsch, online
  • 21.03.2024, 10:00-12:30, Mein ucris-Profil: Einführung in das Forschungsinformationssystem u:cris für Wissenschafter*innen, Deutsch, online
  • 10.04.2024, 09:00-12:00, u:cris in der Praxis, Deutsch, Präsenz
  • 10.04.2024, 10:00-13:00, Praktische Einführung in das Repositorium PHAIDRA, Deutsch, online
  • 15.04.2024, 10:00-13:00, Creating Data Management Plans, Englisch, online
  • 16.04.2024, 10:00-13:00, Practical Introduction into the repository PHAIDRA, Englisch, online
  • 17.04.2024, 09:00-12:00, Introduction to Research Data Management in the Social Sciences, Englisch, online
  • 22.04.2024 und 25.04.2023, 10:00-13:00, Research Data Management at the University of Vienna (in zwei Teilen), Englisch, 22.04.2024 Präsenz und 25.04.2024 online
  • 14.05.2024, 09:30-11:00, Einführung in Transkribus (mit Fokus auf Handschriftenerkennung & KI-Modellierung), Deutsch, Online [ausgebucht]
  • 16.05.2024, 09:00-12:00, Datenmanagementpläne schreiben, Deutsch, online
  • 21.05.2024, 09:30-11:00, Einführung in Transkribus (mit Fokus auf Handschriftenerkennung & KI-Modellierung), Deutsch, online [ausgebucht]
  • 28.05.2024, 09:30-11:00, Einführung in Transkribus (mit Fokus auf Handschriftenerkennung & KI-Modellierung), Deutsch, online [ausgebucht]
  • 05.06.2024, 09:00-12:00, Introduction to Research Data Management in the Social Sciences, Englisch, online [abgesagt]

Schulungen für Studierende im Master und PhD

Wir bieten Einführungen ins Forschungsdatenmanagement speziell für Doktorand*innen aller geisteswissenschaftlichen Fächer an. Die Kurse sind bei besonderem Interesse auch offen für Studierende im Master. Im Anschluss an die Schulung können Sie individuelle Beratungstermine für Ihre konkreten Fragen buchen. Die Termine im Sommersemester 2024:

  • 09.04.2024, 16:00-18:30, Forschungsdatenmanagement für Doktorand*innen in den Geisteswissenschaften, Deutsch, Präsenz (Hauptgebäude, Seminarraum 9, Tiefparterre)
  • 07.05.2024, 16:00-18:30, Research Data Management for PhD Students in the Humanities, Englisch, Präsenz (Hauptgebäude, Vortragsraum der Universitätsbibliothek, Stiege 9, HU)
  • 20.06.2024, 16:00-18:30, Research Data Management for PhD Students in the Humanities, Englisch, online
  • 31.07. und 02.08.2024, 09-10:15, Forschungsdatenmanagement für Doktorand*innen in den Geisteswissenschaften, Deutsch, online

Im Sommersemester 2024 bieten wir erstmals auch praktische Hands-on-Workshops zur Datenorganisation für Master- und PhD-Studierende an: Nach einer kurzen Einführung in Dateibenennung, Ordnerstruktur und Dokumentation werden Sie das erworbene Wissen direkt anhand Ihrer eigenen Daten umsetzen. Bringen Sie Ihren Laptop mit!

  • 23.04.2024, 16:30-18:30, Basics der Datenorganisation für PhD und Master, Deutsch oder Englisch (nach Wunsch der Anwesenden), Präsenz (Campus, Fachbereichsbibliothek für Anglistik und Amerikanistik, TV-Raum)
  • 11.06.2024,16:30-18:30, Basics der Datenorganisation für PhD und Master, Deutsch oder Englisch (nach Wunsch der Anwesenden), Präsenz (Campus, Fachbereichsbibliothek für Anglistik und Amerikanistik, TV-Raum)

Da beim Umgang mit Daten immer wieder rechtliche Fragen auftauchen, bieten wir einen praktischen Workshop "Rund ums Recht" mit Christoph Korab vom Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht: Nach einer kurzen Einführung in das österreichische Urheber- und Datenschutzrecht können Sie alle Ihre Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Abschlussarbeit stellen.

  • 14.05.2024, 16:30-18:30, Rund ums Recht, Deutsch, Präsenz (Campus, Fachbereichsbibliothek für Anglistik und Amerikanistik, TV-Raum)

Sollten Sie in einem verwandten Fach dissertieren und gerne eine unserer Schulungen besuchen wollen, nehmen Sie bitte vor der Anmeldung mit uns Kontakt auf. Im Regelfall ist das problemlos möglich! Ansonsten stehen Ihnen auch folgende Schulungen für Doktorand*innen aller Fakultäten offen:

  • 09.04.2024, 10:00-12:30, Research Data Management for PhD Students: Introduction to Data Planning, Collection and Analysis, Englisch, Online
  • 22.04.2024, 14:00-16:30, Research Data Management for PhD Students: Introduction to Data Archiving, Publishing and Reuse, Englisch, Online [verschoben von 16. auf 22.04.]

Die Schulungen finden über Moodle und Zoom oder in Präsenz statt. Sie können sich auf der zentralen RDM-Seite anmelden. Die Teilnahme ist unabhängig davon, in welchem Stadium der Dissertation Sie sich befinden und ob Sie auf der Universität Wien angestellt sind.


Individuelle Schulungen

Wenn Sie Schulungen mit disziplinspezifischem Fokus oder zu bestimmten Fragen, die in Ihrem Projekt oder an Ihrem Institut auftreten, benötigen, können Sie das gerne mit uns vereinbaren. Dieses Angebot ist für alle Universitätsangehörigen kostenlos. Auf der Website "Benutzerdefiniertes Training erstellen" können Sie sich eine individuelle Schulung zusammenstellen.

Diese Schulungen oder Kurzvorträge können in deutscher oder englischer Sprache abgehalten werden und können online oder in Präsenz stattfinden. Es sind verschiedene Settings möglich - ein paar Beispiele:

  • zehnminütige Präsentation der Forschungsdatenmanagement-Policy und des Data Stewardship-Programmes im Rahmen eines Staff Meetings
  • halbstündige Einführung in die Datenmanagementplanung für FWF-Projekte
  • zweistündiger Workshop zu den wichtigsten FDM-Services der Universität Wien
  • Gastvortrag im Rahmen einer Lehrveranstaltung für Masterstudierende oder Doktorand*innen etc.

Sollte die Schulung im Rahmen eines Forschungsprojektes stattfinden, können auch Angehörige der Projektpartner daran teilnehmen.


Weitere Angebote der Universität Wien

Die Universitätsbibliothek bietet Rechercheschulungen, Bibliotheksführungen, Beratungen etc. an. https://bibliothek.univie.ac.at/schulungsangebot/ (spezifischere Angebote auch auf den Seiten der jeweiligen Fachbibliotheken).

Der Zentrale Informatikdienst (ZID) bietet verschiedenste kostenpflichtige Kurse im Bereich Datenmanagement im weiteren Sinne an - zum Beispiel Datenanalyse mit Python, Einführung in R, MAXQDA Basics, Literaturverwaltungssystem Citavi. Diese finden Sie in der Kursdatenbank unter dem Menüpunkt "ZID-Kurse". https://kursdatenbank.univie.ac.at/

Regelmäßige Einführungen in den Datenschutz werden von unserem Datenschutzbeauftragten angeboten. https://kursdatenbank.univie.ac.at/  

Das MediaLab der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät bietet regelmäßig Kurse im Bereich Aufzeichnung und Bearbeitung von Audio- und Videodateien und Motion Capture an. Diese Kurse sind für Mitarbeiter*innen der PhilKult kostenlos, für Studierende und Mitarbeiter*innen anderer Einrichtungen wird ein kleiner Beitrag verrechnet. Das aktuelle Programm finden Sie auf https://medialab.univie.ac.at/workshops/.

Das Doktorand*innenzentrum bietet verschiedene "Transferable Skills"-Workshops für Doktorand*innen der Universität Wien an. Information und Anmeldung auf https://forschung.univie.ac.at/services/veranstaltungen-trainings/phd-candidates/trainings-for-phd-candidates/.


Selbstlern-Angebote außerhalb der Universität

Die community-basierte Seite Programming Historian bietet eine Vielzahl kostenloser Kurse für Geisteswissenschafter*innen, die mit Daten arbeiten, auf unterschiedlichen Levels, beispielsweise "Introduction to the Principles of Linked Open Data", "Cleaning Data with OpenRefine" oder "Preserving Your Research Data". https://programminghistorian.org/en/

Das ACDH-CH bietet verschiedene Lernressourcen im Bereich Digital Humanities, auch zum Thema Datenmanagement, Langzeitarchivierung etc. https://howto.acdh.oeaw.ac.at/de

Wenn Sie Interesse an gemeinsamem, betreutem Selbstlernen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir möchten dazu gerne innovative Formate entwickeln. Beispiel: 30 Minuten Selbstlernen wechselt sich mit dem Austausch in einer Gruppe ab.